BILDWELTEN — Konzeption / Artwork / Setdesign / Fotografie
BUCHGESTALTUNG
GRAFIK DESIGN

FORM

ARCHITEKTUR –
JUST BIG DESIGN?

Das Titelthema der form beschäftigt sich mit dem modernen Verhältnis von Architektur und Design und beleuchtet die stetig wachsende Kooperation und Verständigung beider Disziplinen. Basis dafür ist dasselbe Grundverständnis (gemeinsamer Wissensraum) in entscheidenden Fragen der Gestaltung: ähnliche Haltungen und Formen-sprachen lassen mittlerweile Designer Häuser entwerfen und Architekten Möbel gestalten. Die Disziplinen verschränken sich, lernen und profitieren von einander. Die Grenzen verschwimmen.
Eine Parallelität findet beispielsweise im Bereich der Entwurfspraxis beider Disziplinen statt: nämlich in der Auseinandersetzung mit vorhandenen Zuständen und Dingen. Die Neu-Interpretation und Weiterentwicklung des Vorgefundenen lässt sich in der Architektur an Beispielen des »Bauen in Bestands« beobachten. Um die Schnittmenge beider Disziplinen zu visualisieren und gleichzeitig das Motto der diesjährigen Architekturbiennale »Reduce, Reuse, Recycle« aufzugreifen, wurde mit unterschiedlichen, vorgefundenen Materialien gearbeitet. Passend zum Thema bekommt der Materialmix eine reduzierte und plakative Form, die zwischen Architektur und Design pendelt: ein Haus aus Möbelstücken und Regalen.


2012
Coverillustration und Kapitelopener für das
Magazin FORM, Nr. 243, September 2012


BACK TO TOP