BILDWELTEN — Konzeption / Artwork / Setdesign / Fotografie
BUCHGESTALTUNG
GRAFIK DESIGN

BRAND EINS

NICHT GUCKEN, ANFASSEN!

Die Illustration zum Artikel »Nicht gucken, anfassen!« visualisiert die Schnittstelle zwischen digitaler und analoger Welt, indem das Digitale in die Haptik der realen Welt wächst. Der Autor beschreibt das aktuelle Bestreben der Wirtschaft, digitale Produkte fassbar werden zu lassen. In einer Welt, die zunehmend online stattfindet, sehnt sich der Kunde nach greifbaren Objekten. Materialitäten und haptische Erlebnissen gewinnen extrem an Bedeutung. »Je abstrakter das Produkt, desto wichtiger ist die Wirkung der Materialien im Raum«. Da Ladenlokale immer häufiger die einzigen Berührungspunkte zwischen Kunden und digitalen Produkten sind, spielt die unbewusste Wahrnehmung von Innenausstattungen und Ladeneinrichtungen, aber auch von symbolischen Objekten eine immer größere Rolle. Unternehmen beschäftigt die Frage, »wie sich ihre Marke anfühlen könnte«. Die Dreidimensionalität von Objekten, deren Beschaffenheit und Ausdehnung im Raum, sowie deren Oberflächen, Strukturen und Texturen senden wichtige Botschaften und vermitteln Werte des Unternehmens.


2011
Illustration für das Magazin BRAND EINS,
Ausgabe 12 / 2011, Schwerpunkt »Warenwelt – Die Sehnsucht nach dem Echten«


BACK TO TOP